Regelmäßige Unternehmersprechstunde – Fragen zur Unternehmensnachfolge

In den nächsten Jahren suchen in Niedersachsen ca. 14.000 Unternehmen einen Nachfolger. Mit der Nachfolgefrage sind auch zigtausende von Arbeitsplätzen verbunden. Immer mehr Unternehmer müssen ihre Firma verkaufen oder schließen, da ein innerfamiliärer Generationswechsel nicht gelingt. Viele Generationswechsel sind zusätzlich mit emotionalen Konflikten verbunden. Zugleich bieten diese gewaltigen Veränderungen im Mittelstand die Chance für entschlossene Gründer, ein etabliertes Unternehmen zu erwerben oder für Wettbewerber die Option, anorganisch zu wachsen und Unternehmen für das eigene Wachstum zu kaufen.

Die Lösung der Nachfolge ist die entscheidende strategische Aufgabe für jeden Unternehmer.

Hierbei stellen sich zahlreiche juristische, betriebswirtschaftliche, strukturelle und emotionale Fragen. Die richtige Weichenstellung für eine erfolgreiche Unternehmensnachfolge setzt ein genau abgestimmtes betriebswirtschaftliches und juristisches Konzept voraus. Im Rahmen unserer Unternehmersprechstunde haben Sie die Möglichkeit, unverbindlich Fragen zur Nachfolge anzusprechen, um die richtige Weichenstellung für eine erfolgreiche Unternehmensnachfolge – oder Unternehmensübernahme – vorzunehmen und Risiken im Zusammenhang mit der Nachfolge zu erkennen und zu vermeiden.

NÄCHSTE SPRECHSTUNDE

Donnerstag, 14. Januar 2020
von 17:00 bis 20:00 Uhr

Infoflyer zur Veranstaltung

ORT

VON ALLWÖRDEN
Rechtsanwälte PartG mbB
Carl-Goerdeler-Weg 1
21684 Stade

Ihre Experten

VON ALLWÖRDEN Rechtsanwälte. Ihre Wirtschaftskanzlei aus Stade mit ausgewiesener Expertise in der Gestaltung von Unternehmensnachfolgen (einschließlich Gesellschaftsrecht, Erbrecht, Steuerrecht).

Holger Reichert, KERN® – Unternehmensnachfolge. Erfolgreicher. Herr Reichert ist Spezialist für Unternehmensnachfolge, Coach für Generationswechselprozesse und Mediator. Er begleitet seit Jahren Unternehmer im Nachfolgeprozess.

VON ALLWÖRDEN Rechtsanwälte von „Acquisition International“ im Bereich Gesellschaftsrecht ausgezeichnet

In eigener Sache: Das Online-Wirtschaftsmagazin „Acquisition International – The Voice of Modern Business“ hat VON ALLWÖRDEN Rechtsanwälte bei ihren „2020 Legal Awards“ im Bereich Gesellschaftsrecht (Corporate Law) ausgezeichnet. Die von einer unabhängigen Jury vergebenen Preise basieren – wie auch die Nominierung – maßgeblich auf Mandantenempfehlungen.

Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und empfinden dies als Bestätigung unserer besonderen Expertise in diesem Bereich. Für das Vertrauen unserer Mandanten bedanken wir uns herzlich!

Handelsblatt Deutschlands beste Anwälte 2020

Benjamin von Allwörden vom Handelsblatt als einer der „Besten Anwälte Deutschlands“ ausgezeichnet

Unser Partner Benjamin von Allwörden ist im aktuellen „Best Lawyers“-Ranking des Handelsblatts als einer der besten Anwälte Deutschlands im Bereich Medien- und Urheberrecht ausgezeichnet worden. Benjamin von Allwörden war vor Gründung der Kanzlei VON ALLWÖRDEN Rechtsanwälte in einer bundesweit bekannten Berliner Medienrechtskanzlei tätig und ist Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht. Er betreut bundesweit zahlreiche Mandate aus der Medienbranche.

Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung und danken unseren Mandanten, Kollegen und natürlich dem Handelsblatt für das Vertrauen!

News - Bild vom Büro

VON ALLWÖRDEN Rechtsanwälte in neuem Büro

Nach einer rund anderthalbjährigen Bauzeit ist unsere Kanzlei Mitte Juni 2020 nun in ihre endgültigen Räumlichkeiten im Carl-Goerdeler-Weg 1 in Stade umgezogen.

Unser Büro befindet sich im neu entstandenen TRAFOHAUS in Stade-Ottenbeck – direkt an der Ecke zum zentralen Heidbecker Damm. Das moderne Bürogebäude wurde nach neusten energetischen und technischen Standards errichtet und bildet eine bauliche Einheit mit dem namensgebenden ehemaligen Trafohaus, einem Baudenkmal im Herzen von Stade-Ottenbeck.

Unser Büro ist selbstverständlich barrierefrei, klimatisiert und verfügt über einen modernen Konferenzraum für bis zu 16 Personen, in dem u.a. auch Videokonferenzschaltungen möglich sind. Parkplätze sind für unsere Mandanten direkt vor der Tür ausreichend vorhanden. Stade-Ottenbeck ist über die B73, die A26 (aus Richtung Hamburg) und mit dem öffentlichen Nahverkehr hervorragend zu erreichen.

Wir freuen uns sehr, Sie ab sofort in unseren neuen Kanzleiräumlichkeiten begrüßen zu dürfen!

NEWS-Bilder-Gründer-Gespräch

VON ALLWÖRDEN Rechtsanwälte beim 20. GründerGespräch in Berlin

Dr. Stephanie Bialluch-von Allwörden und Benjamin von Allwörden haben auf dem 20. GründerGespräch in Berlin in der Kulturbrauerei vor 170 geförderten Gründern über die Möglichkeit virtueller Beteiligungen als Gegenleistung für Technologie- und Forschungstransfer von Hochschulen an Ausgründungen gesprochen.

Das GründerGespräch ist eine Veranstaltung für Gründer und Startups, die vom EXIST-Programm des Forschungszentrums Jülich und des Bundeswirtschaftsministeriums gefördert werden. Nachdem VON ALLWÖRDEN Rechtsanwälte bereits an einem Workshop zum Thema virtuelle Beteiligungen im Bundeswirtschaftsministerium im Mai mitgewirkt hatten, wurden die Ergebnisse der vom Bundesministerium und dem Forschungszentrum Jülich in Auftrag gegebenen Erstellung von Musterverträgen nun gegenüber den EXIST-geförderten Gründern vorgestellt.

VON ALLWÖRDEN Rechtsanwälte sind sehr engagiert im Bereich der rechtlichen Begleitung von Technologie- und Forschungstransfer sowie der Beratung von Startups und Gründern.

Call Now Button